Vereinsnachrichten aktuell


LM Bayern , Schweinfurt

Am 29.02 und 01.03 fand in der Schießanlage Waffen-Albert wieder die bayrische Landesmeisterschaft im Westernschießen, das

Bavarian Roundup 2020, statt.

Der Ablauf war zügig. Die Arbeitsteilung und Spotter in Posse 2 absolut vorbildlich. Ganz besonderen Spirit zeigte ein leider disqualifizierter Teilnehmer. Westernschießen so wie´s sein soll. Tolles Match.

 

 


Winterchallange LRC, Schweinfurt          Januar 2020

Die beliebte Winterchallenge fand auch dieses Jahr wieder in der Schießanlage Albert statt.

Wie gewohnt hatten hier die Schützen die Möglichkeit Freitag und/oder Samstag zu schießen.

Das nächste Match dort, die bayrische LM "Bavarian Round Up", ist bereits fast ausgebucht.

 

Ergebnisse:


1. Royal Flush , Besigheim

Als Erstlingswerk fand am 23.November das "Royal Flush" wetterunabhängig im Indoor-Stand Besigheim statt.

Die Organisatoren hatten sich viel Mühe mit den Aufbauten gemacht. Sechs Mannheimer Western Shooter waren am Start. Siegerehrung im Lagerfeuerschein.


Jahresabschlusstraining  Dettwiller, Frankreich

Am 09.November. 2019  veranstalteten die Cowboys vom Tir de Licorne

ein Jahresabschlusstraining im Match-Stil.

Zum Auftakt der nächsten Saison wird eine vergleichbare Veranstaltung

vermutlich im März stattfinden.

 


TBC Wintertrail 2019

Am 02. November fand wieder der vom BDS beauftragte Western-Jahresabschluß der TrailBossCorporation in Philippsburg statt.

 

Schon Wochen vor dem eigentlichen Anmeldeschluß musste die Startannahme geschlossen werden. Die max. angepeilte Starterzahl war trotz des Termins im November überschritten.

Die MWS waren im Vergleich zu den Vorjahren stark vertreten, obwohl leider nicht jeder den vorgezogenen Anmeldeschluß mitbekommen hatte.

Wie immer sechs Stages auf sechs Bahnen.

Auch in diesem Jahr sollten die Schützen nicht enttäuscht werden.

Abläufe, Aufbauten und Deko machen den Wintertrail in der Auffassung vieler zum Premium Match in Philippsburg.

Bonusente und Pendel waren zusätzliche Attraktionen.

Erneut hatten die Westernschützen großes Glück mit dem Wetter.

Vergleichsweise warm, aber sehr regnerisch hatte es für den Samstag gemeldet. Nach einem feuchten Vortag kam aber in der Matchzeit außer

einem kurzen Niesel nichts herunter.

Etwa 10% der Schützen erreichten ein Clean Match.

Die Siegerehrung im Festzelt mit Buffet wurde mit dem tagsüber gedrehten Matchfilm untermalt.

Tolles Match, hinter dem viel Herzblut steckt!

 

Eher unabhängig vom TBC WT muss an dieser Stelle aber auch Kritik

mal geübt werden:

 

- Betrifft eben diese Schießanlage und ist wichtig!-

Bei der DM wurde noch der Sand in den Kugelfängen gewässert.

Auf jeder KW-Bahn steht ein Gartenschlauch zur Verfügung.

Inzwischen scheint das wider besserem Wissen aber schon in Vergessenheit zu geraten. Nicht gut.


Niederländische Meisterschaft 2019

"Cowboys and Windmills Part VIII"

Von den MWS waren Cookie und Hell Hound dort am Start.

Viele weitere deutsche Schützen hatten ebenfalls den Weg nach Stein gefunden.

Das Drumherum und die Gastfreundschaft der Niederländer machten die

Veranstaltung zu einem tollen Erlebnis für Alle die dort mitgeschossen haben. Zudem lief es für die MWS auch noch richtig gut.

Hell Hound schaffte mit regelrechten Fabelzeiten - trotz einer verpatzten Stage- eine Gesamtzeit von unter 100 Sekunden!

Cookie war mit ihrem Clean Match mehr als zufrieden.

 

 


35. Westernschießen in Saarbrücken

Joseph Hewener organisierte nun schon zum 35. mal diese Veranstaltung! Seit Jahren gehört auch ein CAS-Match am Samstag zu den angebotenen Disziplinen. In den vergangenen Jahren hatten Jesse Belle und Lyoner Dundee  in Zusammenarbeit mit Banker Didi das Cowboy Action Schießen dort ganz hervorragend geleitet.

In diesem Jahr sprangen Cookie und Cutter vertretungsweise ein.

 

Novice Frank musste kurz vorher leider krankheitsbedingt passen.

Dennoch waren mit Tarheel Dutch, Hole Hand, Kenny Lawless, Snail Hunter, Cookie und Cutter  dort so viele Mannheimer Western Shooter am Start wie noch nie zuvor.

Mit dem Wetter hatten sie ein Riesenglück.

Pünktlich zum Matchbeginn hörte endlich der Regen auf, der den Aufbau am Tag zuvor erschwert hatte. Steven Gustavson und Gerry Ringo geleiteten die Posse sicher durch  6 flüssig zu schießende Stages.

Dank einiger Schwarzpulverschützen gab es zeitweise tatsächlich ganz schön "Gunsmoke over Saarbrigge" ;-)

Abends wurde bei Live-Musik noch ordentlich gefeiert.


Schwarzpulver Landesmeisterschaft Niedersachsen

Am Vorabend der Schwarzpulver Landesmeisterschaft Niedersachsen und Bremen reiste eine Delegation aus Saarland& Pfalz bei Major Hurli

an. Man traf sich dort mit ebenfalls weitgereisten Schützen aus dem Osten und genoß gemeinsam die sagenhafte Gastfreundlichkeit. Morgens ging es dann in Kolonne weiter nach Celle.

Der 28. September war teilweise ein feuchter Tag,

was aber keine Rolle spielte, da man aus trockener Position agieren konnte.

Taverner und Tiny Tim hatten hier ein Match organisiert das in bester

Erinnerung bleiben wird. Selbst jene Teilnehmer bei denen nicht alles rund lief hatten einen Riesenspaß.

 

 

 

 


2. Snake Cash Memorial

In Gedenken an einen der eine echte Seele im Westernschießen war,

und leider viel zu früh gehen musste.

Nicht mehr unter uns, aber nicht vergessen.

 

Bei perfektem Wetter hatten sich hier vier MWS für eines der schönen kleinen Matchs im getroffen. Es wurde ein super Tag. Tolle Deko, große Ziele - meistens ;-)

Das 3. Snake Cash Memorial findet am 12.September 2020 statt.

 


13. Thüringer Landesmeisterschaft CAS

“Gunsmoke at the Hills

Kim H. Ausmeier hatte mit seinen Helfern auf dem Schießstand SV Leinetal in Uder dieses Jahr erstmals über 50 Schützen zu Gast.

Die sechs Stages wurden auf 2 Ständen in je zwei großen Possen absolviert.

Das einzige Clean Match ging an einen MWS.

 


Europameisterschaft   DOT 2019  Agna, Italien

Vom 05-10 August veranstalteten Wonder Bibi und Bill Masterson die 16. Europameisterschaft.

Hauptsächlich Nachmittags zu schießen war  etwas ungewohnt,

aber durchaus angenehm. Diese Zeitplanung war dem Schatten in den Buchten geschuldet. Die Vormittage sind bei schwüler Hitze dagegen ein

Härtetest.

Dieses Jahr waren die Mannheimer Westernshooter mit Susanne Bollinger, Werner Friedlein, Stefan Sell, Hans Forcht, Helmut Kramer und Werner Gölzer vertreten.

Die Ausbeute für die MWS kann einfach nur als stark bezeichnet werden.

 

Helmut Kramer "Hell Hound" war erneut der dominierende Schütze dieser EM.

Er gewann sowohl den CAS als auch den Wild Bunch (Modern) Titel in seiner Kategorie und war jeweils schnellster Schütze aller Klassen.

Mehr ist auf europäischer Ebene einfach nicht zu erreichen.

 

Werner Gölzer "Cutter" wurde ebenfalls Doppeleuropameister.

Er wurde Europameister im Wild Bunch (Traditional) und Europameister im  Cowboy Action Shooting in der Kategorie Gunfighter.

 

Ein weiteres, ganz heißes Eisen, haben die MWS mit Stefan Sell "Quick Slim". Der Name ist Programm. Stefan gewann Bronze.

 

Dieser Buckle ging auch- trotz einer sehr unglücklichem gelaufenen Stage - an "Old Hunter" Hans Forcht.

 

Außerhalb  der MWS gab es weiteren Grund zur Freude.

Die Jungs aus dem Norden holten mit Baltic Lobo Gold in der CAS Kategorie Classic Cowboy. Nach 13 Anläufen -endlich! Hurra!

Meck Storm holte als erfahrener Top Schütze (und frischgebackener Deutscher Meister) nach etlichen undankbaren vierten Plätzen in Agna Silber bei den Gunfightern.

 

In der sehr stark besetzten Frontier Cartdrige Gunfighter Kategorie konnte der amtierende EM Captain Woodbury Kane (Finnland) seinen Titel mit 0,8 Sekunden Vorsprung hauchdünn gegen den Klassenneuling, den 12fachen(!) Europameister Lyoner Dundee (Saarland), verteidigen. Lyoner Dundee hat eine Performance abgeliefert die andere Top-Schützen aus den Nitroklassen in Erstaunen versetzt hat. Leider hatte er zwei Cup-Jams. Dritter wurde in dieser Klasse der mehrfache DM Gold Digger.

Sollte -Achtung Gerüchteküche- auch noch Scatterman Scotsman einmal in diese Klasse wechseln, so wird sie vllt die am härtesten umkämpfte einer EM. Geschenkt bekommt man bei den FCGF jedenfalls auch jetzt nichts.

 

Trotz für ein internationales Match teilweise verhältnismäßig kleiner Revolverziele:

Frenchie Boy erreichte hier neben Silber erstmals in seiner Laufbahn ein Clean Match.

Fast noch erfreulicher das Clean Match von - kaum zu glauben - "County"!

Herzlichen Glückwunsch an Alle!

 

 


HOT / COLD 2019

Bezirksmeisterschaft Baden CAS, 97-11, 1900 & 1917.

 

Top Organisation! Der Sand in den Ständen wurde ständig gewässert, was die Luft gegenüber früher dramatisch verbesserte - trotz geschlossener Türen. Genau so soll´s sein!

 

Leider hatten gleich 5 Leute nicht abgesagt und damit den weiteren Startwilligen den Platz weggenommen.

Es wurden jeweils alle 6 Stages ohne Mittagspause absolviert.

 

Sehr positiv:

Alle Sicherheitsregeln wurden genauestens beachtet.

Die Zusammenarbeit von allen Schützen in der Posse 2 war absolut vorbildlich. Das hatte man gerade an diesem Ort auch schon anders erlebt.

Meinen herzlichen Dank und Respekt!


Landesmeisterschaft Saarland 2019

Winchester 73 war das Motto, der rote Faden, bei diesem Match.

Hier wurden ganz bewusst dem Schützen unzählige individuelle

Möglichkeiten eröffnet die Stagevorgaben zu erfüllen.

Abläufen in der Art begegnet Cowboy so auch im nahen und nicht so ganz nahen Ausland.

Drei Cowboys aus den nördlichen Bundesländern hatten die weite Anfahrt nicht gescheut - und wurden nicht enttäuscht.

Die Mannheimer waren in Posse 1 versammelt. Bei 36 Startern (ausgebucht!) wurden abwechselnd die 6 Stages absolviert.

Zum Abschluss gab es als Team Match noch den "Wutze-Run".

Die Live-Band "Knock on Wood" spielte breitgefächert  bis nach Mitternacht.

Die Härtesten sangen dann noch um 6 Uhr morgens selbst ;-)

 

Im Saarland findet an gleicher Stelle im September das Snake Cash Memorial statt       xxxsehr zu empfehlen!xxx

und in Saarbrücken Anfang Oktober ein weiteres Match - das wird aber ebenfalls bald ausgebucht sein.

 

 


2nd Kayl Valley CAS / Luxemburg

Katie Lou und Doc Kayl Valley organisierten am 7 & 8 Juni 2019 erneut

ein CAS Match in Luxemburg auf der wunderschönen Anlage des SSC Kayl.

Das Match hattte sich weiter entwickelt und die Mannheimer waren in doppelter Stärke vor Ort.

Gerade Old Hunter war von Beginn an sehr angetan.

Vom Give away bis zu den Tombola-Preisen, alles sehr wertig.

Die Helfer im Rahmen dieser Western-Veranstaltung sehr freundlich.

Fabienne und Marc, Vielen Dank für Eure Mühen!

Wir würden gerne im nächsten Jahr wieder kommen.

 


10th  Gravel Pit  / Frankreich

Am letzten Maiwochenende hatte der Tir de Avenir zum inzwischen zehnten "Gravel Pit" eingeladen. Entgegen aller Wettervorhersagen blieb bei bestem Wetter alles trocken.

Das Match wurde von Terry Low Kidney und Tom Prox organisiert.

Im Gegensatz zum letzten Jahr stand eine weitere Bahn zur Verfügung.

Die Stages waren in diesem Jahr gefühlt etwas schneller.

Trotz einem gesunden Anteil an Schwarzpulverschützen kamen die Possen  schnell durch. Erneut muss man die tolle Zusammenarbeit in der Posse loben. Allen voran wieder Griesly Lady. Dadurch gab es reichlich Zeit für Long Range Sidematches und "Plainsman".

Die Gastfreundschaft der Elsässer setzt Maßstäbe.

 

 

 


Hell in Oblekovice / Tschechische Republik Mai  2019

Aus "Hell in Oparany" wurde notgedrungen "Hell in Oblekovice".

Dafür gibt es mehrere Gründe. Der notwendige Umzug nach so vielen Jahren und denkwürdigen nationalen und internationalen Meisterschaften schmerzt.

Oblekovice ist 200km weiter entfernt.

Die Anlage ist (noch?) etwas kleiner.

Es wurden jedoch ganz neu zusätzliche kleine und große Buchten geschaffen.

Die Orga der Tschechen, selbst unter sehr schwierigen Bedingungen,  ist nur mit reichlich Idealismus  und Erfahrung machbar.

Es standen genügend Dixies, die auch regelmäßig geleert und gereinigt wurden. Direkt daneben viele mobile Handwaschbecken.

Das Wetter war für Mai unter der Woche kalt, regnerisch und stürmisch.

Besserte sich aber zum Wochenende.

Von etwa 30 Deutschen wurden diese tschechischen Nationalmeisterschaften als Training und Standortsbestimmung für die kommende EM in Italien genutzt.

Wer in seiner Vorstellung im Ausland immer nur große und nahe Ziele sieht, der wäre von den größeren Entfernungen (Wild Bunch) und teilweise  kleinen Zielen  überrascht gewesen.

Bewährte Stages ließen den Teilnehmern individuelle Möglichkeiten.

Die Deutschen bewiesen hohes Niveau - beim CAS etwas mehr als bei Wild Bunch ;-)

Die Possearbeit war vorbildlich (allen voran wieder Heidi), dementsprechend schnell kam Posse 1 voran.

 


Prise du Fort Desaix 2019

Fort Desaix Mundolsheim – Frankreich

 

Seit 2015 gibt es dieses Match und von der ersten Stunde an mit Beteiligung der MWS.

Dieses Jahr vertreten durch Novice Frank und Cookie, während Cutter die MWS diese Woche in Oblekovice  (Nationale Meisterschaft der Tschechischen Republik) vertreten hat – ein internationales Wochenende!

33 Schützen aus Deutschland, Frankreich den Niederlanden und Luxemburg trafen sich für ein Westernwochenende in der wohl schönsten Kulisse.

Entgegen der Vorhersagen meinte es das Wetter am Samstag noch gut mit den Schützen, Sonntag hingegen war es durchweg sehr nass. Aber für diesen Fall waren die Franzosen bestens gerüstet. Alte Überseecontainer dienten als überdachte Schießposition. Das war zwar etwas beengt, aber dafür trocken. Die Stimmung war über beide Tag super und auch das Drumherum war wie immer liebevoll geplant und es blieben keine Wünsche offen.

Frank hatte mit Frenchie Boy (Europameister von 2016) stärkste Konkurrenz in seiner Klasse erwischt und belegt einen guten 3. Platz.

Wir freuen uns auf nächstes Jahr.  À bientôt Mundolsheim


Landesmeisterschaft Rheinland-Pfalz 2019  "Silverado"

Das Wetter meinte es erneut wirklich nicht gut mit den tapferen Cowboys/girls an diesem Tag. Keine ganz einfache Ausgangsbasis für LSPL Erik Schöneberger.

Die Stimmung scheint aber mit schöner Regelmäßigkeit bei solchen Bedingungen eher besser denn schlechter zu werden.

Teilweise errangen die Mannheimer wirklich gute Platzierungen.

Overall wurde -nicht ganz unerwartet - Quick Slim.

Die Präsidentin des LV5 Juliane Zickgraf-Peters wies darauf hin, dass die Disziplin

"Traditional Rifle" nächstes Jahr nicht mit der Western LM ausgetragen wird,

sondern im Rahmen der Standard-LM.

Grund dafür ist die geringe Teilnehmerzahl bei vergleichsweise hohem Potential. Viele haben eine Rolling Block, Trapdoor oder Sharps.

In der Mittagspause schnell noch diese Disziplin zu schießen ist jedoch einfach zu stressig.

 


Hot Border 2019  - LM Saarland 97-11

Eine wirklich tolle Posse hatte sich da zur 2. LM 97-11 in Heusweiler eingefunden.

Die weiteste Anreise hatten Schützen aus Norddeutschland auf sich genommen.

Da machte es auch nichts, dass die von Red Creek Pete pfiffig gebastelten Kakteen ordentlich gewässert wurden ;-)

Nach einem passenden, stärkenden Frühstück von Marga und Friedel gings dann zuerst mit 3 Stages auf teilweise "weite" Entfernungen los,

bevor es zu nah und lateral überging.

Es stand ein Geschwindigkeitsmessgerät zur Faktorüberprüfung zur Verfügung.

Egal was auch passierte, oder was auch vom Himmel herunterkam,

die durchgehend gute Laune war nicht zu brechen.

Nicht einmal als Tone eine Waffenstörung hatte und es kurz leicht zu hageln anfing. Die Götter müssen ihn lieben :-))

 

Jesse Bell holte verdient den Titel bei den Frauen.

Anders als es die Ergebnisliste vermuten lässt, war an diesem Tag

Lyoner Dundee der dominierende Schütze bei den Männern.

Ein schönes Match mit Teilnehmern die den richtigen Spirit verkörpern.

"Come for the Shooting, stay for the People".

 

 


East Valley, Frankreich        April 2019

Kaiserwetter war für die Tage der Neuauflage von East Valley vorhergesagt,

und es wurde wirklich durchgehend ganz schön warm für April.

Cornelius Chesterfield hatte auf dem Gelände des Club de Tir la Licorne

wieder ein Zweitagematch mit Trap-Wettkampf und Long-Range auf die Beine gestellt.

 

Frank Schlicher "Novice Frank" hatte hier seinen allerersten Start.

Das gab es in der Geschichte der Mannheimer Western Shooter

noch nicht.

Neu im Verein, Surt gemacht und kurz darauf Einstieg bei einem mehrtägigen Match im Ausland! Respekt!!!

Der nötige Alias wurde schnell für diesen einen Start "kreiert".

Mit seiner umgänglichen, ruhigen Art absolvierte er die Stages, Trap

und die "Lagerfeuer-Kommunikation" fast wie schon immer dabei. :-)

 

Den ersten Platz Overall holte,

nach einem sehr wechselhaften Matchverlauf, hochverdient der Mann mit der weitesten Anreise - > Preacher aus den Niederlanden.

 

Das eindeutig emsigste Mitglied der Posse war erneut Heidi "Griesly Lady".

Das bemerkten wohl auch die RO´s/Veranstalter.

Bei der Siegerehrung wurde das denn auch mal entsprechend gewürdigt. Bravo!

 

Nous aimerions revenir l'année prochaine.

 


11th South West Shooting / 10th Landesmeisterschaft 97/11

Am ersten Aprilwochenende fand das, wie immer ausgebuchte, SWS bei bestem Wetter statt.

Erstmals unter der Regie des neuen LSPL Doc Sourdough. Die Nacht war frostig, aber die ersten Sonnenstrahlen beflügelten die Cowgirls/ boys  zu Höchstleistungen. Sunny Coal aus dem Saarland hatte gar sein bislang bestes Match absolviert.

Aber auch einige andere hatten einen sehr guten Tag erwischt.

Rephil zeigte sich in Top Form,

aber die Meute klebt ihm dicht an den Fersen ;-)

Trotz dem Lärmschutz geschuldet erschwerter Bedingungen kämpften hier

recht viele Cowboys unbeirrt in der 1880 mit Schwarzpulver.

Der Sieg ging denkbar knapp mit einem "Vorsprung" von weniger als einer Sekunde an Dusthole vor seinem gleichwertigen Mitstreiter Michael Schmid.

Die Mannheimer Western Shooter sind stolz auf ihren Drittplatzierten Andreas Ehrhardt aka Hole Hand.

Nach der Siegerehrung im Festzelt verabschiedete das Team um den neuen Landessportleiter LV 7 den zurückgetretenen Lars Dossmann.

Lars hat in seiner Zeit als LSPL ganz fraglos CAS in BaWü vorangebracht und geprägt.

Da er eine echte Marke ist, wurden einige Highlights aus diesen Jahren Revue passieren gelassen.

Sichtlich gerührt musste Lars dann auch noch den Cowboy Chor ertragen. Schief gesungen und nicht immer ganz im Takt.

Aber Lars - es kam von Herzen.

Große Fußstapfen also, die Mr Voodoo da hinterlässt.

Dennoch sind wir überzeugt , dass es keinen besseren Mann für den Posten gibt als eben Dr Peter Schüle.

Deshalb etwas wehmütig mit einem Blick auf das Vergangene, aber mit einem Idealisten hoffnungsvoll in die Zukunft!

Nach einem tollen SWS folgte eine nicht minder gelungene Landesmeisterschaft 97-11 am Folgetag.

Die gelungenen Abläufe gestaltete hier erstmals Nicole Kern.

Hell Hound drehte hier so richtig auf und führte souverän die Overall_Liste an.

Dieses Wochende wird in sehr guter Erinnerung bleiben.

Schön war´s!

 

Ps.:

Die Kugelfänge auf allen drei Bahnen wurden an beiden Tagen gewässert.

 

Das 12th SWS / 11th LM 97/11 findet am 9&10. Mai 2020 in PBurg statt.

 

 


Zwei aufgehende Sterne am Cowboyhimmel

Mann übt schon mal lässig dreinschaun ;-)

Frank Schlicher und Michael Weis haben am 10.03.2019

den Sicherheits-und Regeltest bei LSPL Dr. Peter Schüle

in Esslingen bestanden.

Herzlichen Glückwunsch!

Diesen Cowboys wird man auf den kommenden Veranstaltungen begegnen.